Wir verwenden Cookies. Durch die Nutzung unserer Seiten, erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden Ok

Die DSGVO trifft jetzt immer mehr Unternehmen, die die komplexen Vorgaben der neuen Datenschutzregeln auf ihren Webseiten nicht umgesetzt haben, mit dem scharfen Schwert der kostenpflichtigen Abmahnung.



Bereits 5% der Firmen von Abmahnungen betroffen

Die DSGVO Regeln sind gerade einmal seit dem 25.05.2018 in Kraft und schon deutet sich eine beunruhigende Zunahme an kostenpflichtigen Abmahnungen gegen Unternehmen an.

Es ist offensichtlich immer noch nicht bei allen Firmen angekommen, dass sie sich einer massiven finanziellen Gefahr aussetzen, wenn sie dem Schutz personenbezogener Daten, nicht (DSGVO-konform) gerecht werden.

Laut einer Umfrage des Bundesverbands Digitale Wirtschaft unter seinen Mitgliedern von Anfang Juli 2018, haben bereits 5 % aller Firmen angegeben, wegen eines Verstoßes gegen die DSGVO kostenpflichtig abgemahnt worden zu sein.

Man kann ohne Prophet sein zu müssen davon ausgehen, dass die Zahlen der wegen Verstößen gegen die DSGVO abgemahnten Firmen noch erheblich steigen werden.

Ist Ihre Webseite gegen DSGVO-Abmahnungen gewappnet?

Machen Sie sich nichts vor:

Die komplexen Anforderungen die die DSGVO an den Datenschutz stellt, sind von den Verantwortlichen im Unternehmen kaum allein zu stemmen.

Es sind ja nicht nur die teils sehr sperrigen Formulierungen in den 99 Artikeln der DSGVO, die verstanden, ausgewertet und umgesetzt werden sollen. Hinzukommt außerdem noch eine oft nicht mit einfachen Boardmitteln erreichbare technische Umsetzung auf der Website hinzu.

Wer in Ihrem Unternehmen kann die schwierige Rechts-Materie so gut verstehen, dass sie die richtigen Schritte für einen Schutz vor Abmahnungen ergreifen können?

Und wer setzt diese Schritte dann technisch korrekt auf der Website um?

netinsiders - D.h. für Sie DSGVO Abmahnschutz aus einer Hand

netinsiders bietet Ihnen alle erforderlichen Dienstleistungen an, mit denen Sie Ihr Unternehmen wirksam gegen DSGVO-Abmahnungen verteidigen.

Wir stellen Ihnen auf Wunsch nicht nur einen TÜV-Süd zertifizierten Datenschutzbeauftragten an die Seite, sondern können durch unser versiertes Entwicklerteam auch alle notwendigen technischen Arbeiten an Ihrer Website für Sie vornehmen.

Lassen Sie nicht zu, dass Sie und Ihr Unternehmen der nächste DSGVO-Abmahnfall werden. Nehmen Sie jetzt Kontakt mit dem freundlichen netinsiders-Team auf und lassen Sie Ihre Website schnellstmöglich absichern.

Mehr Infos zu unserem Angebot unter Datenschutzwerft.de 

 

 

Erstellt: 11.07.2018
Letzte Aktualisierung: 12.07.2018
Mirko Gosch "Goschi"
Autor:
Mirko Gosch "Goschi"
Chief Marketing Officer (CMO)

Mirko ist Volljurist und unser Marketing "Mad" Man. Im Online Marketing hat er seine Berufung gefunden. Am liebsten wendet er die erprobten Erfolgskonzepte amerikanischer Online-Marketer auf den deutschen Markt an. So sind die von netinsiders betreuten Firmen/Kunden der Konkurrenz immer mindestens eine Nasenlänge voraus.Datenschutzbeauftragter DSB-TÜV
Weitere Neuigkeiten