Wir verwenden Cookies. Durch die Nutzung unserer Seiten, erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden Ok

Hast Du Dich auch immer schon mal gefragt, warum der Akku selbst bei neuen und aktuellen iPhone Modellen scheinbar immer weiter abnimmt?



Die zunehmend schlechter werdende Akku-Leistung liegt meist nicht an dem Akku selbst. Es sind die vielen, vielen Apps, die Du wahrscheinlich unbemerkt im Hintergrund laufen hast, die das Akku-Sparen fast unmöglich machen.

Viele von uns rufen Apps auf Ihrem iPhone auf, klicken nach der Benutzung der App auf den Homebutton und nehmen an, damit sei die zuvor geöffnete App geschlossen worden.

Du ahnst es sicher schon:  Die Apps werden durch einfaches Klicken auf den Homebutton nicht geschlossen. Einmal geöffnete Apps bleiben stattdessen in einer Art Standby-Modus im Hintergrund deines iPhone Betriebssystems solange geöffnet, bis du sie komplett schließt.

Auch im Standby-Modus verbrauchen die nicht geschlossenen Apps weiterhin Strom und kommunizieren mit der Außenwelt.

Hast du eine Vielzahl an Apps im Hintergrund laufen, können diese zusammengenommen die Akku-Leistung deines iPhone erheblich mindern.

Die Vorteile, wenn die Apps im Hintergrund geöffnet sind:
Die von Dir häufig benutzten Apps kannst Du schneller aufrufen - denn diese müssen nicht erst gestartet werden - Du musst also nicht erst warten bis die App geladen ist.
Die Apps aktualisieren die Inhalte im Hintergrund und Du musst beim erneuten öffnen der App nicht warten - bis die Inhalte geladen wurden.

Die Nachteile:
Die Batterie-Leistung nimmt schnell ab, weil viele Apps gleichzeitig geöffnet sind
Hohes Datenvolumen - dieses kann zu Mehrkosten führen, wenn man sich nicht im WLAN befindet oder eine Daten-Flatrate für seinen Mobilvertrag gebucht hat.
Das Handy wird langsamer, weil viele Apps mehr Speicher benötigen und weniger Speicher für die wirklich wichtigen Apps zur Verfügung steht.
Evtl. wir ein Bewegungsprofil erstellt, da manche Apps im Hintergrund immer die aktuelle Position an der Server senden.


Zum Akku sparen empfehlen wir Dir daher:

Schließe alle Apps, die du nicht mehr benutzt, komplett. Dadurch hast Du jetzt mehr Zeit, bevor Du Dein Handy erneut laden musst. Du hast mehr Bandbreite für Deine wirklich wichtigen Apps und hast ausserdem vielleicht noch eine Kostenersparnis.

Drücke dazu den Home-Button 2x kurz.  

Dann siehst Du auch schon die ersten Seiten/Apps, die im Hintergrund auftauchen.

Schiebe nun mit einem Finger die Apps, die du aktuell nicht mehr benötigst nach oben.

Die jeweilige App wird dadurch komplett geschlossen und kann jetzt im Hintergrund nicht mehr deine Akku-Leistung beanspruchen.

Schaue Dir hierzu das kurze von uns erstellte Video an.

Auf eine lange Akkulaufzeit,
Dein netinsiders Team.

Erstellt: 01.03.2017
Letzte Aktualisierung: 01.03.2017
Frederik Horn "Der Fred"
Autor:
Frederik Horn "Der Fred"
Chief Executive Officer (CEO)

Fred ist Visionär und Gründer von netinsiders. Seine Leidenschaft: Jedes Unternehmen oder Projekt unserer Kunden durch einfache und effiziente digitale Software und Tools auf Online Erfolg zu polen.Datenschutzbeauftragter DSB-TÜV